Cover Sommerurlaub Hörspiel

Sommerurlaub – Ein Hörspiel

Was hat das denn jetzt hier zu suchen?

Einfache Erklärung. Ein Zwillunken Freund und Mitglied der NRW Truppe hat sich einen Traum erfüllt, und sein eigenes Hörspiel eingesprochen. Zwillen spielen zwar keine Hauptrolle, aber zumindest eine Nebenrolle die immer wieder auftaucht. Und aus diesem Grund fanden wir es völlig gerechtfertigt, dieses Hörspiel hier zu verlinken. Und wer Lar Ko persönlich kennt, der wird einiges wahres in dieser Geschichte erkennen. Und weil er keine halben Sachen macht, hat er mit einer sehr angenehmen Stimme gute 3 Stunden aufgenommen.

Inhaltsangabe – (vom Autor geschrieben)

Um was geht’s denn in diesem Hörbuch, der Titel klingt ja doch recht unspektakulär….

Eine Familie möchte einen ruhigen Urlaub im Erzgebirge verbringen und wird von einer Blitzeiszeit überrascht. Als wäre das nicht genug, geraten sie in einen actionreiches Gemisch aus Überleben, Zusammenhalt, Katastrophen und Agentengeschichten aus vergangenen Zeiten.

Wie es zu dem Hörspiel kam – (vom Autor geschrieben)

Auch wenn es vielleicht ein wenig pathetisch klingt aber ich wollte schon immer mal ein solches selber auf die Beine stellen.
Keine Sorge ich kenne die Unterschiede zwischen Hörspielen und Hörbüchern. 😉
Zu ersteren fehlten mir schlicht zusätzliche Akteuere.

Meine ursprüngliche Idee war, ich nehm mir ein Buch und nehme es auf…… nur das es da gewisse Vorschriften gibt, was die Auswahl attraktiver Geschichten doch einschränkt.
Dann hab ich mal eine Geschichte aufgenommen und zwei Menschen nach ihrer Meinung gefragt. (diese Aufnahme ist selbstverständlich gelöscht). Feedback: “mach das”.
Ich habe dann nach Geschichten gesucht, die die erforderliche Kriterien erfüllen. Waren sie alt genug, gefielen sie mir nicht. Wenn sie mir gefielen….
Ein Freund meinte dann lapidar:” schreib doch selber was”
Ja nee is klar, ich und schreiben. Hab ich noch nie, vorallem was?
Tja, was lese, bzw höre ich denn gerne? Außerdem, wenn das meine Geschichte ist, dann….. wer wollte denn nicht auch schon mal ein echt cooler Typ in einer actionreichen Geschichte sein?
Also fing ich einfach an los zu tippen. Die erste Geschichte war…. Schrott. Nichts davon hat es in den Sommerurlaub geschafft aber es war eine interessante Erfahrung.
Der zweite Anlauf ist hier jetzt zu hören.
Ich könnte jetzt noch erzählen, dass mir die besten Ideen bei stundenlangen Spaziergängen mit meinem Hund kamen, aber das wär gelogen. Nein, statt abends vor dem TV zu sitzen, holte ich mein Laptop raus und tippte einfach los. Manche Passagen flogen wieder raus, das meiste passte und wurde höchstens umformuliert.
Letztlich hab ich die Geschichte in rund 12 Wochen geschrieben und aufgenommen.
Die Resonanzen hauen mich um und ich freu mich darüber, dass ich den Hörern ein paar vergnügliche Stunden bereiten konnte.

Kommen wir jetzt zum Hörspiel selbst

Kommentar hinterlassen