China Chrony

CHINA CHRONY für unter 60,00€

UPDATE: 08.09.2019 - Deutsche Bedienungsanleitung steht zum Download bereit.
Kann das Teil wirklich was, obwohl es mehr als 3 mal weniger kostet als ein original Chrony?

Das werden wir hier im folgenden Beitrag klären. Testvideo inklusive. Aber erstmal eins nach dem Anderen.

Was kann ich damit messen?

Genau das was man als Zwillenschütze ggf. messen möchte, wenn man seine Bandsets optimieren will. Geschwindigkeit in Meter pro Sekunde (m/s), oder auch die Energie der Munition in Joule. Wie das genau funktioniert sehr ihr im Video.

Was ist alles im Lieferumfang enthalten?

Natürlich der Chrony als solches, inklusive Display zum Ablesen der Messwerte. Zusätzlich gibt es noch LED Diffusoren für Messungen bei allen Lichtverhältnissen und den zugehörigen Befestigungsstangen. Schrauben und Werkzeug sind selbstverständlich auch dabei. Man muss noch lobend erwähnen, dass eine zusätzliche Stange, sowie eine zusätzliche LED Leiste mitgeliefert werden, und somit bereits Ersatzteile im ohnehin schon sehr preiswertem Gesamtpaket enthalten sind.

Wie funktionieren die Messungen?

Solange der Chrony auf einem stabilen Untergrund steht, braucht man nur noch durch die Stangen, bzw. über die Sensoren zu schiessen und den Messwert ablesen. Bei Tageslicht werden die LED Leisten garnicht benötigt, und brauchen demnach nicht montiert werden. Für Geschwindigkeitsmessungen braucht das System nur eingeschaltet werden. Wollt ihr die Energie messen, muss vorher das Gewicht der Munition eingegeben werden. Logisch, ist dies doch ein wichtiger Teil der Formel zur Berechnung der Energie in Joule. Wie der Chrony von Geschwindigkeit auf Energiemessungen umgeschaltet wird seht ihr ebenfalls im Video.

Sicherer Stand

Wie bereits erwähnt, sollte der Chrony immer sicher stehen. Zuhause kann man ihn ggf. auf einen Tisch stellen, oder auf eine Mauer oder sonst was. Ihr wisst was gemeint ist. Oftmals sind solche vorhandenen Abstellmöglichkeiten leider nicht in der idealen Höhe für einen sicheren Schuss. Müsst ihr eure normale Komfortzone verlassen um richtig über den Chrony zu ballern, erhöht sich das Risiko erheblich das ihr versehentlich den Chrony trefft. Das ist nicht nur ärgerlich, sonder auch teuer. Unser Tipp: Benutzt ein gutes Fotostativ. Die üblichen “Dreibeine” können selbst im Gelände durch Ausrichten der einzelnen Beine sicher aufgestellt werden. Oftmals hat man sowas sowieso schon, und falls nicht ist die Anschaffung eine Überlegung wert. Ermöglicht sie doch sich den Chrony so zu positionieren das er zu der eigenen Schußposition passt, und nicht umgekehrt.

Wir empfehlen und benutzen selber dieses Modell. Was selbstverständlich auch gut für den Dreh von Ballervideos geeignet ist.

Das könnte euch auch interessieren

In einem anderen Beitrag haben wir bereits den original Chrony mit der Chrono Connect Light APP verglichen. Original Chrony ca. 180,00€! APP kostenlos! Aber nur für Android und auch nicht für alle Endgeräte. China Chrony 59,99€, und somit auch für Gelegenheits Analytiker eine durchaus bezahlbare Möglichkeit. -> Zum Vergleich Chrony vs. APP

Aber kommen wir jetzt zum Video
Ihr habt Interesse an diesem Chrony?

Gerne könnt ihr mit uns über das Kontaktformular in Verbindung treten. Den Rest klären wir dann via E-Mail. 

Kommentar hinterlassen