Konstriktorknoten legen

Der Konstriktorknoten – Einfach erklärt in ein paar Schritten

Der Konstriktorknoten, Würgeknoten oder auch Würgestek eignet sich besonders gut zum Anbinden der Bänder an der Pouch.
Diese Anbindung hält super, und trägt nicht so dick auf, wie die Anbindung mit Latexstreifen.
Die hier gezeigte Methode ist geeignet um die Knoten vorher vorzubereiten.
Theoretisch kann man natürlich mit jedem Faden den Knoten machen. Zur Anbindung an der Pouch eignet sich erfahrungsgemäß jedoch gewachste Schnur am besten, da diese eine gewisse Steifheit mit sich bringt, und sich somit einfach legen lässt. Eine Stärke von 0,5 mm – 1,0 mm ist völlig ausreichend. Diese Schnur nennt sich auch Forellengarn, Wachsgarn oder Ledergarn. Man kann sie in Lederfachgeschäften oder auch online kaufen.

Wie man mit Hilfe eines Jigs und dem Konstriktorknoten eine Pouch anbindet haben wir ja bereits in einem anderen Beitrag mit Video gezeigt. Wer dort die schnelle Methode zur Herstellung des Konstriktorknotens nicht auf Anhieb hin bekommt, kann sich mit folgender Anleitung erstmal genau mit dem Knoten auseinander setzen.

Und so wird es gemacht …

  1. Legt euch die Schnur wie ein „S“ welches um 90° nach links gedreht wurde.Konstriktorknoten
  2. Nehmt das Ende 1, und legt es nach links über alles drüber. Oben rechts entsteht eine Schlaufe.Konstriktorknoten
  3. Nehmt nun das Ende 2, und legt es von rechts nach links über den Schnittpunkt der Schlaufe. Also dort drüber, wo der schwarze Pfeil hinzeigt.KonstriktorknotenKonstriktorknoten
  4. Jetzt sollte es aussehen wie eine „8“ aus deren Schnittpunkt in der Mitte jeweils ein Ende der Schnur nach links (Ende 1), und eins nach rechts (Ende 2) raus steht.Konstriktorknoten
  5. Nehmt jetzt den oberen Teil der „8“ (A), und klappt ihn auf den unteren Teil der „8“ (B). Die beiden „Kreise“ der „8“ sollten jetzt übereinander liegen, wobei der obere Teil (A) auf dem unteren Teil (B) liegt.Konstriktorknoten
  6. Der Knoten ist jetzt soweit fertig. Schiebt ihr diesen Knoten jetzt z.B. über einen Sift o.ä., könnt ihr ihn an den beiden Enden (1) und (2) festziehen.KonstriktorknotenKonstriktorknoten

 

Kommentar hinterlassen